Förderung und Bewahrung

Seit 2014 setzt sich der gemeinnützige Karlsruher Verein "Erhalten historischer Bauwerke" für den Denkmalschutz ein. Aus einem Sonderforschungszweig der Universität Karlsruhe hat sich ein deutschlandweites Netzwerk aus Spezialisten gebildet. Ihr Ziel ist es, denkmalgeschützte Objekte zu untersuchen, zu bewerten und instand zu setzen. Zum Karlsruher Netzwerk gehören mittlerweile auch der Bundesverband Deutscher Steinmetze und einzelne Steinmetzbetriebe. Sie können Hinweise geben, wenn es darum geht, einen Stein zu finden, der einem nicht mehr verfügbaren Originalmaterial entspricht.

Bewahrung historischer Bauwerke
Der Verein umfasst gut 60 Mitglieder und möchte mit seiner Arbeit die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft fördern. Im Mittelpunkt der Vereinstätigkeit stehen die Förderung der Denkmalpflege und die Bewahrung historischer Bauwerke. Zu diesem Zweck finden Tagungen, Seminare und Informationsveranstaltungen statt. Durch Buchveröffentlichungen will "Erhalten historischer Bauwerke" Spezialwissen zugänglich machen, das sonst über die Jahre hinweg verloren gehen würde. Beachten Sie folgenden Termin:
23.01.2015 – Seminar "Untersuchen, Bewerten und Instandsetzen von Natursteinmauerwerk"

Kontakt:
Erhalten historischer Bauwerke e. V.
Geschäftsstelle
Dr.-Ing. Gabriele Patitz
Alter Brauhof 11
76137 Karlsruhe
Tel.: 0721/35455716
Fax: 0721/35455717
info@erhalten-historischer-bauwerke.de
www.erhalten-historischer-bauwerke.de

(Veröffentlicht am 31.10.2014)

Autorin: Christine Kulgart