Förderung für denkmal-Aussteller

Junge Unternehmen können sich für eine vergünstigte Teilnahme an der denkmal Bewerben (Foto: Leipziger Messe GmbH / Jens Schlüter)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Teilnahme junger innovativer Unternehmen an der denkmal. Die Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung findet vom 6. bis 8. November in Leipzig statt. Unternehmen, die dabei sind, sich auf dem Markt zu etablieren, können sich bis 10. September für die Teilnahme an einem Gemeinschaftsstand bewerben und zu vergünstigten Konditionen ausstellen. Zugelassen sind Firmen, die nicht vor 2005 gegründet wurden, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen, ihren Sitz in Deutschland haben und auf der denkmal produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen zeigen wollen. Der Jahresumsatz sollte die Grenze von zehn Millionen Euro nicht überschreiten.

>>Kontakt, Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen

Über die denkmal
Auf der denkmal werden seit 1994 alle zwei Jahre Produkte und Dienstleistungen rund um die Bereiche Instandsetzung, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung, Renovierung und Rekonstruktion präsentiert. 2012 präsentierten 459 Aussteller aus 14 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen Die Veranstalter zählten 13.600 Besucher (www.denkmal-leipzig.de).

(25.3.2014)