Film-Clips entzaubern "Mythen der mineralischen Rohstoffgewinnung"

Sand ist Bestandteil für viele Dinge in unserem Leben. (Foto: Pixabay)

Der Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V. (MIRO) hat sechs Film-Clips zum Thema „Mythen der mineralischen Rohstoffgewinnung“ veröffentlicht. In einem launigen Faktencheck werden hier die Themen Recycling-Quoten, persönlicher Bedarf, Sandknappheit, Flächenverbrauch, Naturschutz sowie Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft im Zusammenhang mit der Industrie fachlich korrekt und pointiert dargestellt. Dazu werden überzeugende Branchenvorteile wie Dezentralität als Schlüssel für kurze Transportwege, die Qualität der Rohstoffe als Voraussetzung für eine mehrfache Wiederverwertung und der Nutzen für die Gesellschaft sowie für jeden einzelnen Bürger unterhaltsam-transparent präsentiert. 

In dem Gesamtfilm, der alle 6 Clips enthält und knapp 10 Minuten lang ist, wird Naturwerkstein zwar nur kurz am Ende erwähnt, ist aber dennoch sehenswert und interessant. Zudem werden die "Faktenchecks" von den Animationen der Sandkünstlerin Natalia Tarnay begleitet.
>>>hier geht's zum Film 

(10.03.2021)