Einführung in die Steinbildhauerei

"In diesem Buch geht es nicht um Kunst oder Genialität. Es geht darum, die Angst vor dem Material Stein zu nehmen", schreibt Alexander Schwarz im Vorwort zu seinem Buch "Steinbildhauerei – eine Einführung", das 2014 im Haupt Verlag Bern erschienen ist. Der Steinmetz und Steinbildhauer lernte an der Meisterschule Aschaffenburg bei Georg Hüter und gründete nach seiner Meisterprüfung 1995 in Dorfprozelten im Landkreis Miltenberg die "Steinbildhauerwerkstatt Alexander Schwarz", in der er auch Bildhauerkurse für Erwachsene gibt. Als Mitglied im Kunstnetz Miltenberg führt er Jugendliche und Kinder an die bildende Kunst heran, meist im Rahmen von Steinprojekten.

Mit seinem Buch gibt Schwarz allen, die sich für das Gestalten mit Stein interessieren und noch Anfänger sind, ein wertvolles Werkzeug in die Hand. Es beginnt mit einem kurzen Ausflug in die Geschichte der Steinbildhauerei. Schwarz schreibt weder trocken noch langweilig. Der erzählerische Stil ist unterhaltend, lässt zahlreiche Informationen leicht aufnehmen und die Faszination des Autors für Steinbildhauerei wird spürbar. Außerdem können sich die Leser über die ausgezeichnete Bebilderung und Illustration des Buches freuen. Sie unterstreichen die Informationen über Materialien und Werkzeuge, die mitunter vom Autor noch mit wertvollen Tipps ergänzt sind. Zudem gibt es Anleitungsfilme zum Buch, die auf der Homepage des Verlags angeschaut werden können.

Schwarz führt die Leser Schritt für Schritt an die Steinbildhauerei heran, erklärt alle nötigen Vorkehrungen zur Vorbereitung auf die Arbeit, wie Arbeitssicherheit, Hammerhaltung oder das Fixieren der Werkstücke, und leitet dann über zu den Grundtechniken der Steinbearbeitung. Die Leser erfahren, was Prellen, Einbeizen, Bossieren, Spitzen, Zahnen, Schleifen und Frei vom Hieb bedeutet, bevor es an den Stein geht. In Wort und Bild wird der Leser angeleitet, insgesamt zehn Projekte in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auszuführen, vom Vogelbad bis zum Steinbär. Über die gezeigten Motive lässt sich streiten. Ein Teddybär aus Sandstein wirkt nicht gerade kuschelig. Aber die Anleitungen sind sehr gut nachvollziehbar und enthalten viele wertvolle Erfahrungen des Steinbildhauers. Es scheint fast so, als sei Steinbildhauen so leicht wie Kuchenbacken nach Rezept. Aber so einfach ist es dann doch nicht. Fehler sind nur selten rückgängig zu machen – auch davon schreibt Alexander Schwarz.

Alexander Schwarz: Steinbildhauerei. Eine Einführung. Haupt Verlag Bern 2014, 160 Seiten, 29,90 €, ISBN: 978-3-258-60105-2, www.haupt.ch

(13.10.2014)


Autor/in: Christiane Weishaupt