DNS-Messgeräte: CM-% zum Vergleich

DNS-Messgeräte zeigen jetzt auch das mögliche CM-Messergebnis an.

Wer schadensfrei verlegen will, muss sicherstellen, dass der Estrich ausreichend trocken ist. Viele orientieren sich bis heute an Vorgaben in CM-%. Deshalb wird das mögliche CM-Messergebnis jetzt zum Vergleich auf der Anzeige der DNS-Messgeräte dargestellt, mit denen man die Restfeuchte bekanntlich zerstörungsfrei ermitteln kann. An den Geräten G-814 und G-815 kann die Anzeige des möglichen CM-Messergebnisses nachgerüstet werden.

Darüber hinaus sind an den neuen DNS-Feuchtesensoren G-820 bis G-823 die Grenzwerte für alle Standardestrichsorten und moderne Sonderestrichsorten hinterlegt. Damit zeigen die Messgeräte von DNS-Denzel jetzt die Belegereife-Grenzwerte für alle D-A-CH-Estrichbindemittel an. "Das ist wichtig, denn jedes Estrich-Bindemittel strebt einem anderen Ausgleichsfeuchte-Zustand zu", so Hersteller Walter Denzel.
 
DNS-Denzel Feuchte-Messtechnik
Am Wasserturm 5
73104 Bortlingen
Tel.: 07161/959336
Fax: 07161/959337
info@dns-denzel.de
www.dns-denzel.de

(18.8.2014)
 

Autor: Sebastian Hemmer