Dialog mit dem Ende

Vom 15.10.2022 bis 5.02.2023 findet im Museum für Sepulkralkultur die Sonderausstellung "Dialog mit dem Tod" statt. (Fotos: Museum)

Mit einer Ausstellung über die Endlichkeit und das Leben, bietet das Museum für Sepulkralkultur in Kassel einen „Dialog mit dem Ende“. 

Vom 15. Oktober 2022 bis 5. Februar 2023 haben Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, sich mit existentiellen Fragen auseinanderzusetzen. „Wollen Sie ewig leben?“, „Wofür wollen Sie erinnert werden?“ oder „Gibt es einen schönen Tod?“, sind drei von zehn Fragen, die ihnen in der Ausstellung begegnen. Ein Film von Sylvie Hohlbaum und Fotografien von Steffen Baraniak zeigen Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Die Ausstellung bietet Raum für Gespräche. Fragen der Ausstellung können an einer Pinnwand beantwortet werden. Zur Ausstellung gibt es ein kooperatives Rahmenprogramm mit Institutionen aus dem Raum Kassel. 

Das Museum für Sepulkralkultur ist die letzte Station der Wanderausstellung, die zuvor in Trier, Arnsberg, Halle/Saale, Regensburg, Braunschweig und Schwäbisch-Gmünd zu sehen war. Entstanden ist sie in Kooperation der Körber Stiftung Hamburg und der Beisheim Stiftung. 

https://dialog-mit-dem-ende.de/​​​​​​​ 
www.sepulkralmuseum.de  

(13.10.2022/wei)