denkmal: Förderung für junge Unternehmen

Die denkmal, Europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, wurde auch für 2014 in das "Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen" aufgenommen. Mit der Initiative unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Aussteller finanziell bei ihrem Messeauftritt. Gefördert wird die Teilnahme an einem von der Leipziger Messe organisierten Gemeinschaftsstand "Junge innovative Unternehmen". Bis zu 70 Prozent der Kosten, die für Standbau und -miete anfallen, übernimmt das Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Maximal 7.500 Euro Zuschuss sind möglich.

Bis acht Wochen vor Messebeginn (10. September 2014) können förderfähige Unternehmen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland ihre Anmeldung zum "Gemeinschaftsstand Junge innovative Unternehmen" bei der Leipziger Messe einreichen. Voraussetzung sind produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen. Die Firmen dürfen nicht älter als zehn Jahre sein, die Anzahl der Mitarbeiter muss unter 50 und die Jahresbilanzsumme oder der Jahresumsatz unter zehn Millionen Euro liegen. Förderfähig sind jeweils zwei Teilnahmen an derselben Messe.

Nähere Auskünfte zur Messe sowie die Anmeldeunterlagen für den Gemeinschaftsstand erhalten interessierte Unternehmen unter www.denkmal-leipzig.de/junge_unternehmen  oder bei Ingrid Heineck (0341 / 678 8063 bzw. i.heineck@leipziger-messe.de).

Weitere Informationen zum Förderprogramm finden sich unter www.bafa.de.

(9.10.2013)