Baukastensystem für Balkonprofile

Das Baukastensystem besteht aus den flexibel kombinierbaren Drainprofilen ProFin DP und den aufsteckbaren Profilblenden ProFin BL. Dabei kann jedes der drei Basisprofile mit jeder der drei Blenden kombiniert werden.

Das Profil-Baukastensystem von Gutjahr macht Schluss mit überflüssigen Varianten: mit nur drei Profilen und drei Blenden lassen sich 12 unterschiedliche Aufbauhöhen realisieren.

Jeder Balkon- und Terrassenbelag erfordert seinen bestimmten Aufbau – und Randprofile in den passenden Höhen. Diese Vielfalt kann für Verarbeiter schnell unübersichtlich werden. Denn je nach Hersteller bedeutet das bis zu 48 unterschiedliche Varianten.

Zwölf unterschiedliche Aufbauhöhen realisierbar
Das Profil-Baukastensystem von Gutjahr macht Schluss mit dieser Fülle: Es besteht aus den flexibel kombinierbaren Drainprofilen ProFin DP und den aufsteckbaren Profilblenden ProFin BL. Dabei kann jedes der drei Basisprofile mit jeder der drei Blenden kombiniert werden. Insgesamt können so bis zu zwölf unterschiedliche Aufbauhöhen zwischen 11 und 90 mm realisiert werden – passend für alle gängigen Situationen. Alle Bestandteile lassen sich durch Aufstecken und Aufclipsen leicht miteinander verbinden.
Die Blende ist vom Basisprofil entkoppelt. Das verhindert Scherspannungen und Schäden in der Abdichtungsebene. Zur Entwässerng können alle Drainagen von Gutjahr verwendet werden.

Einfache Anbindung der Abdichtung
Dank der ungestanzten Schenkel in Kombination mit den selbstklebenden Systemdichtbändern können Abdichtungen einfach und sicher an die Profile angeschlossen werden. Zusätzlich verhindert die verdeckte Entwässerung, dass Schmutzwasser unkontrolliert durch stirnseitige Bohrlöcher abläuft und Schmutzfahnen an der Fassade verursacht.

Weniger ist mehr
"’Sicher besser’ heißt für uns auch: Weniger ist mehr. Deshalb kommt unser System mit nur 25 % der bei anderen Anbietern üblichen Varianten aus", sagt Gutjahr-Marketingleiterin Silke Ponfick. "Das erleichtert den Anwendern die Arbeit und spart ihnen Zeit."

(Erschienen am 15.07.2013)