3D-Drucker im Steinmetzbetrieb

Die Firma Determann fertigt mit einem 3D-Drucker Modelle aus Kunststoff

Seit Mitte Januar steht im Steinmetzbetrieb von Hans Determann in Kamen ein 3D-Drucker, der theoretisch auch mit Steinmehl drucken kann. Weil der Druckfaden aber öfters reißt, ist das problematisch, hat Christoph Determann herausgefunden. Er ist freischaffender Künstler und Steinbildhauermeister und hat sich tief in die Materie des dreidimensionalen Druckes hineingearbeitet. Sein Vater Hans Determann, der den über 100-jährigen Familienbetrieb führt, hat ihm die Investition ermöglicht. Sein Sohn kann mit dem dreidimensionalen Drucker Gussvorlagen für seine Werke schaffen kann.

Der Drucker steht im Atelier von Christoph Determann, das mit großen Panoramafenstern den Blick auf die moderne Werkhalle des Steinmetzbetriebs gewährt. In einer großen Glasvitrine gleitet der violett beleuchtete Druckerkopf auf Führungsschienen flink hin und her. Schicht für Schicht entstehen aus Kunststoff Modelle, darunter auch Varianten für Urnengräber. Determann kann aber auch beliebige Gegenstände des Alltags einscannen und drucken lassen. "Für einen Künstler bietet das völlig neue Möglichkeiten. Seit Jahren habe ich davon geträumt."

Naturstein Determann
Buschweg 1-3
59174 Kamen
Tel.: 02307/944415
Fax: 02307/944418
info@determann.de
www.determann.de

(17.3.2014)