145 jüdische Friedhöfe im Internet

Der jüdische Friedhof in Aufhausen, Foto: Landesdenkmalamt Baden-Württemberg

Die Fotodokumentation der 145 jüdischen Friedhöfe in Baden-Württemberg ist jetzt online. Sie umfasst rund 55.000 Grabsteine und wurde vom Land mit 1,4 Mio. € unterstützt. Die Datenbank, die neben Fotos und Beschreibungen der Grabsteine auch Angaben über die Bestatteten enthält, ist als Bestand EL 228 b II im Onlinekatalog des Landesarchivs unter www.landesarchiv-bw.de, Menüpunkt »Aktuelles der Abteilungen«, abrufbar. Sie sei ein wertvoller Beleg und zugleich eine Fundgrube für personen- und familiengeschichtliche Forschungen, sagte Peter Müller vom Staatsarchiv Ludwigsburg, wo sich die Dokumentation seit 2011 befindet.

(Erschienen am 07.03.2013)