"Nobelpreis" für Prigl

Der EU-Parlamentarier Peter Liese (l.) überreicht Dombaumeister Jürgen Prigl eine Kopie der Friedensnobelpreis-Plakette.

Dem Dombaumeister Jürgen Prigl aus Soest wurde eine Kopie der Medaille des Friedensnobelpreises verliehen. Der Preis, der 2012 an die EU ging, gehöre eigentlich jedem Europäer, so der Europaabgeordnete Peter Liese (CDU). Seine Fraktion habe deshalb Bronzekopien der Medaille anfertigen lassen, um sie Bürgern zu überreichen, die sich besonders um die europäische Integration verdient gemacht hätten.

Prigl erhielt eine von sieben Kopien in Lieses südwestfälischem Wahlbezirk, weil dieser sich um die europäische Vereinigung des gestaltenden Handwerks und somit um die Zusammenarbeit in Europa verdient gemacht habe. Prigl ist Mitbegründer der European Association of Buidling Crafts and Design (EACD), Past-Präsident und Vorsitzender des Komitees.

(28.2.2013)