Lehrgang: Meister/in im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk, Vollzeit

bis

Die Ausbildung in Teil I und II erfolgt in Vollzeit.

Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Steinmetz/in, Steinbildhauer/in, Steinschleifer/in oder Naturwerksteinmechaniker/in nachweisen können bzw. einen Abschluss in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf plus mehrjährige Berufserfahrung im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk haben, erhalten Sie bei der Handwerkskammer für Unterfranken (Frau Gernert , Telefon: 0931 309081139) die Zulassung zur Meisterprüfung.
Eine mehrjährige Berufserfahrung nach der Steinmetzgesellenprüfung ist seit 2004 nicht mehr erforderlich.

Die Prüfung für die Teile I und II (Fachpraxis und Fachtheorie) findet im Anschluss an den Lehrgang statt und endet zu den bayerischen Sommerferien. Die Prüfung wird von der Prüfungskommission der Handwerkskammer (HWK) für Unterfranken in enger Absprache mit dem Lehrerkollegium durchgeführt.
Die Vorbereitungskurse zum Teil III und IV (Betriebswirtschaft und Berufspädagogik) können zeitlich und räumlich unabhängig bei jeder HWK belegt werden. 

 

Veranstaltungsort:
Aschaffenburg

Städtische Fachschule (Meisterschule) für Steinmetzen,
Steinbildhauer und Steintechniker
Schloßgasse 27
63739 Aschaffenburg

Tel. 06021 5837090
Fax 06021 58370999
steinmetzschule@aschaffenburg.de
www.steinmetzschule-aschaffenburg.de

Schriftseminare in Kooperation mit der Kunstwerkstätte Gröters Aschaffenburg
groeters-gmbh.de

News

Aschaffenburg: Die 20 besten Meisterstücke aus 20 Jahren (1)

29.01.2021

Im September letzten Jahres unterstützten wir den Aufruf der Meisterschule Aschaffenburg per Online-Abstimmung aus einer Fülle von über 200 Objekten die besten 20 Meisterstücke auszuwählen. Insgesamt 1.114 Teilnehmer/innen folgten der Aufforderung. Hier nun Teil 1: die „Siegerstücke“ der Plätze 16 bis 20.

[Weiterlesen]