Eigenes Grabfeld für Schalke-Fans

So soll das Schalke-Grabfelst aussehen (Foto: © Schalke FanFeld)

Auf dem Friedhof Gelsenkirchen Beckhausen-Sutum entsteht derzeit ein Gemeinschaftsgrabfeld speziell für Anhänger des Fußball-Klubs Schalke 04. Die Anlage in Sichtweite der Veltins-Arena soll aussehen wie ein Fußballstadion. Es gibt Tore und im Mittelkreis wird ein großes Schalke-Wappen zu sehen sein. Bepflanzt wird das Ganze natürlich in den Vereins-Farben, mit blauen und weißen Blumen.

Die Fans haben die Wahl zwischen Reihen- und Urnengräbern, von denen insgesamt 1904 zur Verfügung stehen - in Anlehnung an das Gründungsjahr des FC Schalke 04. Die Grabsteine bestehen aus grauem Granit und sind sechseckig - so wie die Lederwaben, aus denen sich früher die Fußbälle zusammensetzten. Eine Grabstelle für 25 Jahre ist ab 5406 Euro zu haben - Grabpflege inklusive.

Träger des Projekts ist die Schalke Fan Feld GmbH, die der FC Schalke 04 unterstützt. Bis Oktober soll die Anlage fertiggestellt werden. Reservierungen für Grabstellen gibt es bereits. Diskutiert wird auch, ob man bereits verstorbene Ex-Schalker wie Ernst Kuzorra oder Stan Libuda umbetten soll. Momentan befinden sich die sterblichen Überreste der ehemaligen Spieler noch auf anderen Friedhöfen in Gelsenkirchen.

(6.8.2012)

Werbepartner