Was prägt das Individuum, was bestimmt sein Handeln? Zu dieser Leitfrage haben die Kuratoren des Kolumba Museums in Köln eine Ausstellung mit Werken vom 6. bis 21. Jahrhundert zusammengestellt, darunter die "Vier Gekrönten", eine Skulptur aus dem 15. Jahrhundert.

Der gut besuchte dritte Friedhofskulturkongress Ende April in Bad Windsheim ließ keine Zweifel offen: Die gewachsene Gedenkkultur ist auch in der heutigen Gesellschaft unverzichtbar. Friedhöfe müssen sich aber stärker für neue Funktionen öffnen und diese auch in der Öffentlichkeit publik machen.

In Maxdorf wurde der zweite Teil einer Skulpturenallee eingeweiht. Neben Sandstein-Skulpturen von Mathias Nikolaus und Karl-Heinz Deutsch zeigten zwei weitere Künstler ihre Arbeiten: Siegfried Keller aus Harthausen und Sophie Lopez aus dem französischen La Forêt de Tesse, die seit dem Wettbewerb eine enge Freundschaft verbindet.

Fünf Natursteinbetriebe bauen an Deutschlands derzeit prominentester Kulturbaustelle, dem rekonstruierten, einstigen Hohenzollernschloss auf der Berliner Museumsinsel. Am 24. und 25. Juni kann die Öffentlichkeit bei Tagen der offenen Baustelle das fertige Eosanderportal und weitere bauliche Attraktionen besichtigen.

Die wirtschaftliche Stimmungslage im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau ist im Frühjahr 2017 unverändert erfreulich. Dies geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) hervor.

Beim 12. Internationalen Symposion "Steine ohne Grenzen" gestalten Bildhauer aus dem In- und Ausland fünf Kunstgärten in Berlin-Marzahn.

Die Burkhardt-Hensel Steinbearbeitungsmaschinen GmbH errichtet derzeit an ihrem Sitz in Bayreuth ein mehr als 10.000 m² großes neues Entwicklungs- und Montagezentrum.

Mit einem Tag der offenen Tür feiert die Firma Unika Natursteine am 1. Juli die Eröffnung ihrer neuen "Kaisers Steinwelt" am Unternehmenssitz in Lengenau bei Straßwalchen in Österreich.

Auf Schloss Raesfeld kann man sich am 15 Juli kostenlos über den Studiengang "Restaurator im Handwerk" informieren.

In unserer Serie "Bäderbauer des Monats" stellen wir Ihnen ausgewählte Natursteinunternehmer vor, die in der Badgestaltung tätig sind. Dieses Mal: das Radermacher-Team.

In seinen Bautechnischen Informationen "BTI 1.3. Massivstufen und Treppenbeläge – außen" sowie "BTI 2.2 Treppenbekleidung – innen" empfiehlt der DNV, bei Treppenbelägen die Trittstufen aus Naturwerkstein mit einer Mindestdicke von 30 mm auszuführen.

Am 12. Juni fand die Preisverleihung zum Grabmalwettbewerb auf der IGA in Berlin statt. Die Steinmetze erhielten insgesamt 50 Medaillen: 10 x Gold sowie 19 x Silber und 21 x Bronze.

Das vom Bundesverband Deutscher Steinmetze organisierte Architektenseminar findet am 13. Juli von 11 – 17 Uhr in der Handwerkskammer Stuttgart statt.

Im Herbst findet die dritte Auflage des Internet-Marketing-Tags im Handwerk statt. Die Veranstaltung bekommt ein anderes Format als in den Vorjahren.

Das Stuttgarter Softwarehaus Palette CAD hat mit Palette@Work eine neue App mit einem integrierten Laser-Aufmaß-System zum 3D-Planen von Innenräumen im Portfolio.

In unserer Serie "Bäderbauer des Monats" stellen wir Ihnen ausgewählte Natursteinunternehmen vor, die in der Badgestaltung tätig sind. Dieses Mal: die Firma Deutsch Naturstein.

 

Die Steinmetze Archie Stoke-Faiers aus Großbritannien und Robert Moser aus Österreich haben an der Landesberufsschule Wals (Österreich) gemeinsam für die Berufsweltmeisterschaft WorldSkills trainiert.

Bereits fünf Monate vor der Eröffnung ist die Ausstellungsfläche der internationalen Messe Marmomac (27. bis 30. September in Verona) bereits ausgebucht.

Die freiwillige Marketingpauschale von jährlich 100 Euro pro Betrieb wird vom Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) auch für die Jahre 2018 bis 2020 erhoben. Das beschlossen die 46 Delegierten der Landesverbände einstimmig auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung am 8. und 9. Juni in Erfurt.

Laden Sie sich jetzt unser eDossier "Spannungsfeld Estrich/Naturstein" herunter und profitieren Sie von unseren Expertentipps.

Das Deutsche Archäologische Institut leistet Kulturhilfe in Jordanien und bildet im Land Steinmetze aus.

Die Naturstein-Juni-Ausgabe mit Schwerpunkt Innenausbau & Sanierung ist erschienen. Warum sich die Lektüre lohnt, erklären wir Ihnen hier.

Am 25. Mai verstarb Steinmetzmeister Karl Kramer im Alter von 95 Jahren.

In Neuburg an der Donau (Bayern) dürfen Grabstätten mit Gemüse und Obst bepflanzt werden. Das hat der Stadtrat beschlossen.

Die 14. documenta findet bis 17. September nicht nur in Kassel statt, sondern noch bis zum 16. Juli auch in der griechischen Hauptstadt Athen. Auf dem Philopappos-Hügel westlich der Akropolis hat die Künstlerin Rebecca Belmore ein handgemeißeltes Flüchtlingszelt aus Marmor "aufgeschlagen".

Bei Um- und Ausbaumaßnahmen im Hotel Therme in Bad Teinach wurden auf 3.000 m² Fliesen- und Natursteinbeläge mit Mapei-Produkten verlegt und verfugt.

Die Materialien aus unserer Naturstein-Datenbank, die im Mai am häufigsten geklickt wurden.

Holen Sie sich jetzt das eDossier "Schadensfälle vor Gericht: Küchenarbeitsplatten" und profitieren Sie von den Tipps, die ein Gutachter zu diesem Thema gibt.

Der Altmühltaler Kalksteine e. V. lädt Architekten am 15. Juli zu einem Projekt- und Informationstag in die Staatliche Berufsoberschule Regensburg ein.

Am 10. Mai ist der Steinmetz- und Steinbildhauermeister Karl-Heinz Schiecke aus Sömmerda im Alter von 80 Jahren verstorben. Er hatte einen wichtigen Tätigkeitsschwerpunkt in der Restaurierung und gehörte zugleich zu den prägenden Mitstreitern der ostdeutschen Steinmetzbranche.

Die AeDis AG hat am 12. Mai ihr neues Firmengebäude in Ebersbach-Roßwälden eingeweiht. Bisher arbeiteten die Architekten und Restauratoren von AeDis an verschiedenen Standorten im benachbarten Hochdorf.

Holen Sie sich jetzt das eDossier "Schadensfälle vor Gericht: Treppen" und profitieren Sie von den Tipps, die ein Gutachter zu diesem Thema gibt.

Das Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf in Lübeck firmiert ab dem 1. Juni 2017 als "natur­steinwolf GmbH & Co. KG – die natursteinmanufaktur".

Viel Optimismus und der gemeinsame Wille, etwas für die Zukunft der Friedhofskultur in Deutschland zu bewegen, prägten die Jahreshauptversammlung des Verbands für Gedenkkultur (VfG) am 19. Mai in Karlsruhe.

Die Gemeinde Bad Bayersoien und Steinbildhauer Ulrich Mosandl von der Firma Stein und Grafik veranstalten vom 15. – 18. Juni ein Bildhauersymposium.

Für die nächste Stone+tec ist eine Sonderschau eingeplant: Steinbruchbetreiber aus Deutschland und den Nachbarländern werden je zwei Rohplatten und ein Naturstein-Objekt präsentieren.

In einer Sonderschau setzen auf der kommenden Stone+tec mehrere Unternehmen Naturstein aus dem deutschsprachigen Raum in Szene. Die Steinbruchbetriebe Grandi GmbH präsentiert Ruhrsandstein.

Holen Sie sich jetzt das eDossier "Schadensfälle vor Gericht: Sonderfälle" und profitieren Sie von den Tipps, die ein Gutachter zu diesem Thema gibt.

Am 18. Mai veranstalteten die Firmen Lauster, Lithofin und Mapei in Maulbronn ein exklusives Seminar für Architekten und Planer. Der Schwerpunkt lag auf dem Thema "Natursteine der Region".

50 Jahre Gestaltungswettbewerb Grabzeichen feierte am 30. März der Landesinnungsverband Baden-Württemberg im Stuttgarter Hospitalhof.