Techniktrends auf der Stone+tec

Technische Innovationen zur Steinbearbeitung spielen auf der Stone+tec 2018 eine wichtige Rolle. (Foto: NürnbergMesse)

Technische Innovationen zur Steinbearbeitung bilden neben Materialien und Zubehör einen zentralen Angebotsbereich auf der Stone+tec 2018 vom 13. bis 16. Juni in Nürnberg. Steinwerke und Steinmetzbetriebe finden dort mechanischen Helferlein bis hin zu Großmaschinen eine große Auswahl an Lösungen. Eine wichtige Rolle spielen auf der Messe Drehkopftechnik und CNC-Maschinen, die immer benutzerfreundlich werden. Sie haben die Steinbearbeitung in den letzten Jahren verändert und neue Impulse gebracht. Das Augenmerk der Hersteller verlagert sich nun zunehmend auf die betriebsinterne Vernetzung der einzelnen Positionen und auf die Vereinfachung der Bedienung.

Auf der Stone+tec 2018 präsentieren die Maschinen- und Technikanbieter sich und ihre Innovationen schwerpunktmäßig in Halle 12. Dort können die Besucher Maschinen direkt vergleichen und im persönlichen Gespräch mit verschiedenen Herstellern ihre individuellen Anforderungen anbringen. Ein Fachforum in Halle 9 greift in täglichen Diskussionsrunden zu CNC-Technik, Robotik und Gestaltung das Themenfeld auf. Für Diskussionsstoff bei innovativen Betrieben dürften Robotersysteme sorgen, die derzeit zwar noch in kleinen Stückzahlen installiert werden, aber spannende Perspektiven über Anwendungen in der Denkmalpflege hinaus eröffnen.

Weitere Informationen www.stone-tec.com

(13.2.2018)


In unserer "DNSA-Datenbank" finden Sie Details zu fast 5.000 Natursteinen. Dazu gibt es für die richtige Reinigung, Pflege und Verlegung jeder Materialvariante Empfehlungen der Firmen Akemi, Hermann Otto, Lithofin, Mapei und Möller. >>Mehr