Auszeichnung für Helmut Hirte

Steinmetz- und Steinbildhauer Helmut Hirte (Foto: privat)

Die Redaktion des Main-Echo hat zum zehnten Mal "Menschen des Jahres" gekürt. Den Titel vergibt die Zeitung an Personen aus dem "Mainviereck" – der Region zwischen Gemünden, Wertheim, Miltenberg und Aschaffenburg - , die im Dienst der Gemeinschaft gehandelt haben. Zu den Geehrten für 2017 zählt der Bildhauer Helmut Hirte. Der 68-Jährige habe im April die "Pulse of Europe"-
Bewegung nach Aschaffenburg geholt, die bei wöchentlichen und später monatlichen Versammlungen auf dem Aschaffenburger Theaterplatz für eine
vereinte, friedliche und demokratische Europäische Union geworben hat. Hirte hat die Kundgebungen zusammen mit seiner Frau und einem kleinen Team organisiert, Reden geschrieben, Musiker eingeladen und vieles mehr. Naturstein gratuliert!

(27.1.2018)


In unserer "DNSA-Datenbank" finden Sie Details zu fast 5.000 Natursteinen. Dazu gibt es für die richtige Reinigung, Pflege und Verlegung jeder Materialvariante Empfehlungen der Firmen Akemi, Hermann Otto, Lithofin, Mapei und Möller. >>Mehr